Mobilität & Austausch

An die 7000 Studierende aus Frankreich und rund 9000 Studierende aus Deutschland sind jedes Jahr an einer Hochschule im Partnerland eingeschrieben. Ergreifen Sie auch die Gelegenheit!

Einschreibung in Frankreich

Zahlreiche deutsche Studenten entschließen sich jedes Jahr dafür, in Frankreich einen Bachelor oder einen Master zu machen und erwerben einen international anerkannten Abschluss. Hochschulen, punktuelle Weiterbildungen, Fachhochschulen oder Grandes écoles: Sie haben unzählige Möglichkeiten. Die staatlichen Hochschulen erheben geringe Studiengebühren, und für die Einschreibung genügt ein Nachweis über ausreichende französische Sprachkenntnisse (Niveau B2 - DELF/DALF). 

Die Agentur Campus France – Studieren in Frankreich berät Sie gern bei der Auswahl des passenden Studiengangs. Die Einschreibung erfolgt über das Portal Admission post-bac.

Einschreibung in Deutschland

Sie möchten in Deutschland studieren? Egal welches Studienfach, Frankreichs wichtigster Wirtschafts-, Handels und Kulturpartner empfängt Sie mit offenen Armen. Sie können ein Studium an einer Universität beginnen, wo Lehre und Forschung im Mittelpunkt stehen, oder sich an einer Fachhochschule einschreiben, wo der Fokus stärker bei der beruflichen Bildung liegt.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hilft Ihnen, das passende Studienangebot zu finden. Auch die Portale Hochschulkompass und Studis-Online bieten zahlreiche Informationen und hilfreiche Tipps rund ums Studium. Auf den Internetseiten Studieren in Deutschland und CIDAL finden Sie Informationen und viele praktische Ratschläge zum Studium in Deutschland. Über das Portal Uni-assist können Sie sich um einen Studienplatz bewerben.

Erasmus Studienaufenhalt

Mehr als 10 000 Studierende aus Deutschland und Frankreich nehmen jedes Jahr am Erasmus-Programm teil und studieren einige Monate im Partnerland.

Mit dem Erasmus-Programm können Sie einen Studienaufenthalt von 3 bis 12 Monaten an einer Partnerhochschule absolvieren. Intensiv-Sprachkurse, monatliche Förderung, Mobilitätsnachweis und Learning Agreement, Anerkennung der belegten Kurse in Form von ECTS-Punkten: Mit dem Erasmus-Programm bringen Sie Ihren Aufenthalt im Ausland ausgezeichnet zur Geltung!

Erasmus Praktikum

Das Erasmus-Programm bietet auch die Möglichkeit, ein 2- bis 12-monatiges Praktikum in einem Unternehmen, einem Ausbildungszentrum oder einer anderen Einrichtung im Partnerland zu machen. In der Regel müssen Sie sich selbst um einen Praktikumsplatz kümmern. Die Erasmus-Praktika basieren auf einem Training Agreement mit der Gasteinrichtung und werden von Ihrer Heimathochschule anerkannt und in ECTS-Punkte umgewandelt.

Erasmus Mundus

150 Master- und 45 Promotionsprogramme tragen inzwischen das Label „Erasmus Mundus" und ermöglichen Studierenden aus der ganzen Welt in den unterschiedlichsten Fächern an mindestens zwei internationalen Hochschulen zu studieren bzw. zu promovieren und einen Doppel- bzw. Mehrfachabschluss zu erwerben. Gefördert werden Studium, Lehre und Forschung. Liste der Erasmus Mundus-Programme

Free Mover

Das Free Mover-Programm ist ein Mobilitätsstipendium für einen Studien-, Praxis- oder Sprachaufenthalt im Partnerland von 1 bis 6 Monaten, bei dem Sie selbst auswählen, in welcher Einrichtung Sie studieren oder arbeiten möchten.

Deutsch-Französische Hochschule (DFH)

Die binationalen Studiengänge der Deutsch-Französischen Hochschule sind Türöffner par excellence für eine internationale Karriere. Die in beiden Ländern anerkannten Doppelabschlüsse sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt.

Entdecken Sie auch