Ahmed Kalouaz mit Schülerinnen und Schüler im Institut Français Leipzig © Marie Ladoue, Institut Français

Tournee des Autors Ahmed Kalouaz

Ein französischer Autor hat deutsche Schülerinnen und Schüler getroffen.
Im Rahmen des Prix des lycéens allemands ist der Autor Ahmed Kalouaz durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gereist, um über sein Buch La Maraude zu diskutieren.

 

Die deutschen Schülerinnen und Schüler, die das Buch zuvor gelesen hatten, konnten sich für anderthalb Stunden mit dem Schriftsteller austauschen.

Dabei hat der Autor sowohl verschiedene Fragen und Anmerkungen beantwortet als auch die Entwicklung der Figuren erklärt und aus Erinnerungen erzählt. Vor allem hat er seine Leidenschaft für das Schreiben geteilt, die mit einer großen Neugier verbunden ist. Begleitet von seinen kleinen schwarzen Notizbüchern, zeigte  Ahmed Kalouaz die Entwicklung seines Werkes auf. Sie beginnt mit den Alltäglichkeiten, die er auf der Straße sieht und in ebendiesen Notizbüchern niederschreibt.

Die erste Lesung fand am Mittwoch, dem 7. November, im Institut francais Leipzig statt. Dann ist der Autor in sechs Schulen in den drei Bundesländern Mitteldeutschland zu Gast gewesen. In Sachsen hat er das Anton-Philipp-Reclam-Gymnasium in Leipzig und das Evangelische Kreuzgymnasium in Dresden besucht. Er war auch in Sachsen-Anhalt im Latina August Hermann Francke in Halle und im Internationalen Gymnasium Pierre Trudeau in Barleben. Schließlich konnte die Edith-Stein-Schule aus Erfurt in Thüringen seinen Besuch genießen.

Mehr als 150 Studierende konnten an diesen Diskussionen teilnehmen.

© Christoph Lüders, Evangelisches Kreuzgymnasium.

 

Mehr Infos auf der Webseiten der Schulen:

- Artikel und Fotos des Internationalen Gymnasiums Pierre Trudeau: Hier klicken
- Artikel des Evangelischen Kreuzgymnasiums: Hier Klicken